Football Club Mamer 32

Menu

 // Le Club

// L'organigramme du club

 

CONSEIL D‘ADMINISTRATION

Président
Guy DAUPHIN
Vice-Président
Marcel SCHANET
Secrétaire technique
Roland TRAUSCH
Secrétaire administratif
Nico WEYER
Trésorier
Henri SCHIMBERG
Membres
Paul LIMPACH
 
Wolfgang PRZYBYL
 
Patrick WAGNER
  Richard TAILGER
 
Antonio TARANTINI
 
Ib ROERMAND
   
Présidents d'honneur
Yves BOURGNON
  J.- M. KERSCHENMEYER
 
Gaston RODERES

COMISSION DES JEUNES

Président + Trésorier
Wolfgang PRZYBYL
Secrétaire
Michel BERTOLOTTI
Membres
Manuel HACK
 
Diane REUTER
 
Angela DE FLORA-LEYDER
  Pierre KRIER
   

SUPPORTER CLUB

Président + Secrétaire
Patrick WAGNER
Vice-Président Marc FISCH
Trésorier

Izabela IASOVIC

          Membres
Edith SCHMITZ
 
Steve FISCH
 
Roby SCHIERES
 
Eric SIMON
  Ben SCHIERES
   
   

STAFF MÉDICAL

Masseur
Charles BLOCK
Préparateur physique
Laurent VAN WAAS

DÉLÉGUÉS DE MATCH

Délégué d'arbitre
Paul LIMPACH
Délégués à la sécurité
Antonio TARANTINI
 
José MOUSEL
 
Richard TAILGER
 
Alphonse THEIN
 
Nico WEYER
 
Fernand NIEDERKORN
 
René TAILGER
  Nico WALENTINY

REVISEURS DE CAISSE

 
Marcel NOURISSIER
 
Gilbert HATZ
 

 // Histoire

 
Eckdaten in der Geschichte des F.C. Mamer 32
 
01/1932 :
Gründung des FC Mamer 32

1956 :
Aufstieg in die Promotion, zweithöchste Spielklasse zu dieser Zeit
 
1967 :
Gründung des Supporter-Club 67
 
1968 :
Meister der 3. Division und Aufstieg in die 2. Division
 
1971 :
Meister der 2. Division und Aufstieg in die 1. Division unter Spielertrainer Roland Christen. Abstieg nach einem Jahr.
Erreichen des 16.tel Finales der "Coupe de Luxembourg"
 
1972 :
Feiern aus Anlass des 40jährigen Bestehens
 
08/1976 :
Einweihung des neuen Spielfeldes mit Galaspiel Bundesligist FC Saarbrücken - Red Boys Differdingen. Das Spielfeld wurde später auf den Namen Stade Fr. Trausch, Gründungsmitglied und ehemaliger Bürgermeister, getauft.
 
1977 :
Meister der 2. Division und Aufstieg in die 1, wo sich die Mannschaft während drei Jahren behaupten konnte.
 
1982 :
50jähriges Bestehen mit Fahnenweihe
Abstieg in die 3. Division
 
05/1983 :
Wiederausfstieg in die 2. Division
 
01/1986 :
Gründung einer Veteranenmannschaft
 
10/1987 :
Definitive Gründung einer Jungendkommission
 
1992 :
60jähriges Bestehen und Aufstieg in die 1. Division, in der sich der Verein etablieren konnte
 
06/1994 :
Einweihung der neuen gedeckten Tribune
 
05/1995 :
Gewinner der Trophée Fair-Play der 1. Division
 
09/1998 :
Einweihung der neuen Umkleidekabinen
 
05/1998 :
Gründung einer Damenmannschaft
 
05/2000 :
Meister in der 1. Division und erstmaliger Aufstieg in die Ehrenpromotion, Abstieg nach einer Saison
 
05/2002 :
Trophée Fair-Play der 1. Division
 
05/2004 :
Einweihung des neuen synthetischen 2. Fussballfeldes, das auf den Namen Georges Schumann getauft wird
 
05/2005 :
Meister in der 1. Division und Wiederaufstieg in die Ehrenpromotion
 
06/2005 :
Erster Titel in der Vereinsgeschichte: die Damenmannschaft gewinnt den Landespokal
 
06/2006 :
Nach dem Gewinn eines Entscheidungsspiels gegen U.S. Rümelingen (Nationaldivision), steigt der F.C. Mamer 32, nach nur einjähriger Zugehörigkeit zur Ehrenpromotion, erstmals in seiner Vereinsgeschichte in die oberste Spielklasse der Luxemburger Fußballhierarchie auf.
"Doublée" für die Damenmannschaft, die in der Saison 2005/2006 zum zweiten Mal in Folge den Landespokal gewinnt und die Damen-Meisterschaft.
 
06/2007 :
Feier aus Anlass des 75 jährigem Bestehen
Abstieg nach einer Saison aus der Nationaldivision
Erneuter "Doublée" der Damenmannschaft, d.h. Gewinn der Damen-Meisterschaft sowie den Landespokal
 
06/2008 :
Abstieg aus der Ehrenpromotion in die 1. Division
Erneuter "Doublée" der Damenmannschaft, d.h. Gewinn der Damen-Meisterschaft sowie den Landespokal
 
06/2009 :
Erneuter "Doublée" der Damenmannschaft, d.h. sie gewinnen zum 4. Mal die Damen-Meisterschaft sowie zum 5. Mal den Landespokal
 
06/2011 :
Aufstieg in die Ehrenpromotion
 
06/2013 :
Abstieg aus der Ehrenpromotion
 
06/2014 :
Meister der 1. Division 1. Bezirk und zum 5. Mal Aufstieg in die zweithöchste Klasse, die Ehrenpromotion
 

 // Nos 75 ans

F.C. MAMER 32 : Nos Présidents 
1932 -
 
Nic. Breden
1932 - 1934
Jos Schonckert
1934 - 1950
François Trausch
1950 - 1955
Etienne Olinger
1955 - 1970
Emile Dellere
1970 - 1975
Gaston Roderes
1975 - 1986
Georges Schumann
1986 - 1990
J.-M. Kerschenmeyer
1990 - 1995
Yves Bourgnon
1995 - 2001
Romain Schumacher
2001 - 2006
Guy Dauphin
2006 -